Suche

Informationen für den Übertritt

07.02.2018 Informationsabend

03.03.2018 Tag der offenen Tür

07.05.-11.05. Anmeldewoche

15.05.- 17.05. Probeunterricht

Demnächst

Donnerstag, 30. November 2017, 19:00
Elternabend 10. Klassen

rss button

Musik für die Erdbeben-Stadt

01 IMG 0885Nach dem Benefizkonzert auf Schloss Freudenhain haben die Organisatoren Instrumente ins italienische Norcia gebracht.

9000 Euro fürs italienische Städtchen Norcia sind beim Benefizkonzert im Juli auf Schloss Freudenhain (wir berichteten) zusammengekommen. Nun haben die Organisatoren davon Musikinstrumente gekauft und sie in den von Erdbeben zum Großteil zerstörten Ort in derNähe von Perugia gebracht. 80 Prozent der 5000 Einwohner Norcias leben ein Jahr nach der Erdbebenserie in Containern. „Vor der Stadt wurde eine Fläche planiert und ganze Straßenzüge aus Containern aufgebaut“, erzählt der Pianist und Musiklehrer Elmar Slama, der seit 20 Jahren regelmäßig zum Musikfestival „Umbria Classica“ nach Norcia gefahren ist und die Stadt daher gut kennt. Der Unterricht für die Schüler dort findet nun im Container statt.

Auch Gottesdienste werden im Provisorium gefeiert, denn alle 15 Kirchen im Geburtsort des heiligen Benedikt vonNursia sind eingestürzt. „Das ist schlimm für die Gläubigen und zusätzlich eine kulturhistorische Katastrophe. Fresken aus dem 13. Jahrhundert sind zerstört“, sagt Slama. Einziger Trost: Tote und Verletzte hatte das Städtchen bei den fünf Erdbeben von August bis Oktober nicht zu beklagen. „Ich habe von dieser Stadt so viel bekommen.Da musste ich nach dem Erdbeben was tun“, sagt Slama. Seine Eindrücke vor Ort beschreibt der Musiklehrer als bizarr: „Glück und Unglück liegen gleich nebeneinander. Da steht ein total kaputtes Haus neben einem unbeschädigten. So ein Erdbeben scheint ein Lotteriespiel zu sein.“ Und ob ein Haus noch steht, hängt natürlich auch der Bauweise und dem Untergrund ab. Nun sichern überall Gerüste die maroden Gebäude ab. „Ich habe gleichzeitig Untergangs und Aufbruchstimmung gespürt“, sagt Slama. Denn: Die Bewohner wollen ihre Stadt unbedingt wieder aufbauen. Viel passiert ist bislang allerdings nicht. Ein Klavier, zwei Pauken und ein liturgisches E-Piano haben Slama und seine Unterstützer vom Auersperg-Gymnasium und der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Passau unter der Vorsitzenden Maria Iacono-Schwarz angeschafft undmit einemTransporter nach Mittelitalien gebracht. Klavier und Pauken sind für die musischen Klassen der Scuola Media (Mittelschule) gedacht. Das E-Piano hat sich die Kirchengemeinde gewünscht. Es imitiert den Klang einer Orgel und schafft bei den Messen im Container ein wenig Kirchenflair. Ganz im Sinne des Musikfestivals von Norcia will Slama vor allem den jungen Menschen dort etwas zurückgeben. Er ist überzeugt: „Die Katastrophe lässt sich mit Musik leichter aushalten.“

Kerstin Kesselgruber PNP (10.11.2017)

 

01 IMG 0885

 

 

 

 

Einladen in Freudenhain - Die Vertreter der Deutsch-Italienischen-Gesellschaft unter Maria Iacono-Schwarz eingerahmt von Schulleiter Christian Zitzl und Elmar Slama

 

02 IMG 0900

 

 

 

 

Übergabe in Norcia - Maria-Cristina D'Abbraccio und die Schulleiterin der Schuola Media, dahinter (v.l.) Lienhart Rau, Freudenhain-Chef Christian Zitzl, Philipp Ortmeier und Elmar Slama

 

03 IMG 0919

 

 

 

 

Hotelspeisesaal im Bierzelt - Die Passauer Gruppe zu Gast bei der Hoteliersfamilie Bianconi

 

04 IMG 0933

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

05 IMG 0941

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zona Rossa - Viele Areale innerhalb Norcias sind nach wie vor wegen Einsturzgefahr gesperrt

 

06 IMG 0948

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Kirchen Norcias sind eingestürzt - dahinter der Monte Pattino

 

07 IMG 0957

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Turm der Basilika des Heiligen Benedikt mit tiefen Riss

 

08 IMG 0959

 

 

 

 

 

 

 

 

 

San Agostino - Die Fresken aus dem 13. Jahrhundert sind für immer verloren

 

09 IMG 0983

 

 

 

 

 

Das schöne Licht der Rai-Techniker trügt - Von der Basilika des Heiligen Benedikt steht nur noch die Vorderseite

10 IMG 0986

 

 

 

 

 

Die Mittelschule findet nun in Containern statt - dort stehen auch die Instrumente aus Passau

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen